Karl-Heinz Billotin (vorne, 2. v. r.) mit seinem Team

Kontakt:

Malerfachbetrieb Billotin GmbH
Friedenstraße 62
50354 Hürth
Tel: 02233 / 31254
info@malerfachbetrieb-billotin.de

Karl-Heinz Billotin, Malerfachbetrieb Billotin GmbH, Hürth

„Zunächst habe ich gedacht: Quatsch, das ist zu teuer. Aber als mir ein Kundenbetreuer die WinWorker Software vorgestellt hat, war ich spontan begeistert: Alle nötigen Formeln sind schon hinterlegt, blitzschnell wird automatisch alles ausgerechnet – Massen, Preise und die gesamte Kalkulation ... das erleichtert die Arbeit enorm. Mittlerweile kann ich mir gar nicht mehr erklären, warum wir so lange mit Excel gearbeitet haben.
Dank der mobilen Zeiterfassung kann ich im Nachhinein auf einen Blick sehen, ob die Vorgaben gepasst haben oder gemeinsam mit den Mitarbeitern überlegen, was beim nächsten Mal zu verbessern ist. Vielleicht waren sie auch schneller als gedacht, dann kann der Zeitansatz für künftige Projekte angepasst werden. Das ist genial! Ich bin super zufrieden und habe es nicht bereut.“

Die Graffitientfernung ist seit einigen Jahren ein Spezialgebiet des Malerfachbetriebs Billotin, der mit seinen 25 Mitarbeitern ein breites Spektrum an Leistungen aus einer Hand anbietet: Von kreativen Maltechniken und Tapezieren geht es über Schreinerarbeiten und Akustikbau bis hin zu Bodenbelagsarbeiten mit Fliesen, Laminat und Teppichen. Ein eigens eingestellter Meister für Sanitärtechnik betreut die Kunden im Bereich Heizung/Sanitär. Ein Teil der Aufträge für den Malerbetrieb kommt von privaten Kunden, ein weiterer von Wohnungsbaugesellschaften. Mittlerweile wird er jedoch überwiegend von Versicherungen damit beauftragt, kleinere oder größere Schäden zu beseitigen.

Kontakt:

Malermeister Ayadi
Dieselstr. 32
42579 Heiligenhaus
Tel: 0178 / 7887776
h.ayadi@web.de

Hamid Ayadi, Malermeister Ayadi, Heiligenhaus

„Das Arbeiten mit WinWorker bedeutet eine riesige Erleichterung gegenüber meiner früheren Software: Durch die komfortable Integration des Brillux-Leistungsverzeichnisses muss ich nicht mehr mühselig die Texte ins Angebot eintippen, sondern kann die erforderlichen Leistungen direkt einlesen. Ich muss nur noch die Massen für das aktuelle Projekt eintragen. Das ist einfach super. Ich liebe auch das kleine Kalkulationsfenster: Dort kann ich auf einen Blick sehen, ob ich mit der Position und dem Angebot kalkulatorisch im grünen Bereich bin oder – wenn die Zahl rot leuchtet – wohlmöglich draufzahle. Und auch mit der Kundenbetreuung durch den Außendienst und die Supportmitarbeiter bin ich sehr zufrieden. Note sehr gut für WinWorker!“

Hamid Ayadi und seine vier Mitarbeiter betreuen in Heiligenhaus und Umgebung überwiegend private Kunden. Sie erfüllen sämtliche Gestaltungswünsche für Innenräume und Fassaden.

Christian Anhalt, Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt

Kontakt:

Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt
Ziegelrasen 8
37281 Wanfried
Tel: 05655 / 923942
Fax: 05655 / 923215
christian.anhalt@t-online.de

Christian Anhalt, Maler- und Lehmbaugeschäft Anhalt, Wanfried

„Ich hatte mich zunächst in Eigenregie in die Software eingearbeitet. Mittlerweile ist mein Betrieb aber so gewachsen, dass ich dringend meine Abläufe darauf abstimmen und optimieren muss. Mir hat das WinWorker Seminar in Münster sehr geholfen, strukturierter, effektiver und schneller mit dem Programm zu arbeiten. Damit bekomme ich meine Zettelwirtschaft gut in den Griff.“

Als Chef des Maler- und Lehmbaugeschäfts ist Christian Anhalt viel unterwegs. Er und sein Team decken die gesamte Palette der Malerarbeiten ab. Darüber hinaus verarbeiten sie verschiedene Sorten von Lehmputzen im Innenbereich. Ihre Kunden kommen überwiegend aus dem privaten Bereich.

Malermeister Manuel Schröder nutzt in seinem Betrieb viele mobile Anwendungen, etwa das Raumaufmaß.

Kontakt:

Fläming Malerei
Leipziger Straße 109a
14929 Treuenbrietzen
Tel: 033 / 748291655
info@flaeming-malerei.de
www.flaeming-malerei.de

Manuel Schröder, Fläming Malerei, Treuenbrietzen

„Für die optimale Verwaltung sind alle Werkzeuge, Maschinen und die Firmenfahrzeuge mit NFC-Tags ausgestattet. Diese Aufkleber enthalten Chips, die sämtliche Infos zum Gerät oder Auto enthalten und per Smartphone ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind Übergaben und Ausleihen kinderleicht möglich. So wissen wir zu jeder Zeit, welches Gerät gerade wo von wem genutzt wird. Außerdem sind dort auch die Prüftermine hinterlegt. Meine Mitarbeiterin Katrin Friedrich kümmert sich darum. Wenn eine Reparatur zu teuer wird, schickt sie mir über WinWorker eine Aufgabe, dass besser ein neues Gerät angeschafft werden sollte. Die Tags in den Fahrzeugen können darüber hinaus auch zur Buchung von Fahrzeiten genutzt werden. Eine runde Sache! Über die bis dato im Projekt erfassten Stunden hole ich mir in der WinWorker Software oder auch mobil immer wieder eine Zwischenübersicht. Mir ist es wichtig zu sehen, wie es gerade läuft!“

Das Sanieren von alten und denkmalgeschützten Gebäuden ist ein Spezialgebiet für Manuel Schröder und sein dreizehnköpfiges Team. Sie haben schon so manches Schmuckstück aus dem Dornröschenschlaf geholt. Neubauten und Fassadendämmungen gehören ebenso zum Portfolio des Betriebs wie die komplette Raumgestaltung. Die Fläming Malerei kümmert sich um die Wünsche von privaten und gewerblichen Kunden sowie öffentlichen Auftraggebern. Sie ist Partner im Netzwerk „Mein Maler“, in dem sich deutschlandweit Malerbetriebe zusammengeschlossen haben.

Kontakt:

Fuchs Malerfachbetrieb GmbH & Co. KG
Bornstraße 11
61231 Bad Nauheim
Tel: 06032 / 347550
Fax: 06032 / 347551

Marc Fuchs, Malerbetrieb Fuchs, Bad Nauheim

„Mit WinWorker kann ich mein Büro besser organisieren. Die Software ist übersichtlicher und bietet mehr Funktionalität als meine vorherige Software!“

Sieben Mitarbeiter gehören zum Malerbetrieb Fuchs. Der Kundenkreis besteht zu über 50% aus Privatkunden. Die Arbeitsbereiche des Betriebs gehen von der Sanierung bis hin zur Wärmedämmung.

Marcus Villani (Mitte) und sein Team.

Kontakt:

Malerbetrieb Villani
Friedrich-Ebert-Straße 274
42117 Wuppertal
Tel: 0202 / 710240
info@talfarbe.de
www.talfarbe.de

Marcus Villani, Malerbetrieb Villani, Wuppertal

„Wir nutzen die mobile Zeiterfassung auf Smartphones. Sie ist einfach zu handhaben, man wird ja immer von der App geleitet und muss nur mit dem Finger auf die jeweilige Position tippen. Unsere Gesellen hatten anfangs Bedenken, aber schon nach zwei bis drei Tagen hatte es sich gelegt – sie empfinden die mobile Zeiterfassung als viel praktischer. Und über die WinWorker Aufgaben und Formulare kann ich meine Leute optimal informieren, was zu tun ist. Es wird nichts mehr vergessen, das ist einfach eine Riesen-Erleichterung im Alltag! Außerdem: Im Rahmen des Mindestlohnthemas sind wir im Baugewerbe ja vom Gesetzgeber verpflichtet, die Zeiten detailliert zu dokumentieren, das scheint aber kaum jemand zu wissen. Immer wieder fragen Handwerkskollegen, warum wir denn auf der Baustelle häufig unsere Handys benutzen … Wir haben jedenfalls die Vorgaben ohne großen Aufwand erfüllt!“

Der Malerbetrieb Villani hat sich der denkmalgerechten Sanierung von Häusern verschrieben. Fassaden aller Art, auch von Gewerbeimmobilien, gehören zu ihrem Portfolio - nicht nur im Raum Wuppertal, sondern auch im Bergischen Land und den angrenzenden Großstädten Essen und Düsseldorf. Das Drei-Mann-Team um Marcus Villani beherrscht überdies das gesamte Spektrum der Innenraumgestaltung – vom Verputzen, Tapezieren und Streichen über das Lackieren, Lasieren, verschiedene Spachtel- und Lasurtechniken bis hin zu Verlegung von Teppichböden, PVC, Laminat und vielem mehr. Dank einem engen Netz von Partnerbetrieben, die er koordiniert, kann er Komplettleistungen aus einer Hand anbieten.

Martin Germroth vom Malerinstitut analysiert gemeinsam mit Sebastian Krüger (r.) den Betrieb in Berlin.

Kontakt:

Malerbetrieb Heinrich Bodden
Kestenzeile 32
12349 Berlin
Tel: 030 / 74001710
info@malermeister-bodden.de

Sebastian Krüger, Malerbetrieb Heinrich Bodden, Berlin

„Ich habe mich an das Institut für Unternehmensführung gewandt, weil ich trotz prall gefüllter Auftragsbücher nicht zufrieden war mit unserem Betriebsergebnis. Herr Germroth vom Institut hat mir eine Betriebsanalyse vorgeschlagen. Er hat uns hier in Berlin besucht und unsere Zahlen und Bilanzen ausgewertet. Schnell stellte sich heraus, dass handwerklich gut gearbeitet wird, aber doch einiges Geld quasi „verbrannt“ worden war durch ineffizientes Arbeiten. Herr Germroth hat mir Tipps zur Umstrukturierung gegeben: Unter anderem hat er mir empfohlen, den Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen – und gezeigt, wie ich durch den konsequenten Einsatz der WinWorker App, der Baustellendokumentation und der mobilen Zeiterfassung sowohl die Kommunikation im Betrieb als auch die Effizienz des Arbeitens steigern kann. Schon jetzt haben die Maßnahmen zu deutlichen Verbesserungen geführt. Ich kann anderen Betrieben nur empfehlen, die Mitarbeiter verantwortlich einzubinden und in Technik zu investieren. Das ist keine Spielerei, sondern zukunftsorientiert!“

Seit 2014 leitet Sebastian Krüger den Malerbetrieb Heinrich Bodden in Berlin. Seine derzeit neun festen Mitarbeiter und er kümmern sich um alle Malerarbeiten innen und außen, Wärmedämmung, Fensterrenovierungen, Bodenbeläge, Parkett und Dielenbearbeitung, Innenausbauten und vieles mehr. Der Innungsbetrieb betreut sowohl zahlreiche private Kunden als auch gewerbliche Auftraggeber.

Olaf Döser, DK-Malermeister

Kontakt:

DK-Malermeisterbetrieb
Heinersdorfer Straße 12
13086 Berlin
Tel: 03304 / 32775
buero@dk-malermeister.de

Olaf Döser, DK-Malermeisterbetrieb, Berlin

„Wir sind unter anderem für Berlins größte Wohnungsgesellschaft in der Instandhaltung tätig. Drei Mitarbeiter arbeiten durchschnittlich zehn Aufträge am Tag ab - vom Wasserschaden im Bad über Stockflecke im Schlafzimmer bis zum kompletten Fensteraußenanstrich. Am Ende des Monats kommen somit gerne um die 200 Termine zusammen. Für unsere Büro heißt das in diesen Beispiel nicht nur 200 Mietergespräche zwecks Terminvereinbarung, sondern auch 200 Einzelrechnungen. Dazu kommen Tagelohnnachweise, Stunden- und oder Materialzettel sowie Aufmaße. Hier hilft uns WinWorker mit passender App perfekt. Jede Rechnung ist ein Projekt im WinWorker, zu jedem Projekt gibt es eine Sammelmappe, in der sämtliche oben beschriebene Nachweise als PDF gesammelt werden. So behalten wir trotz der Fülle den Überblick.
Mit am wichtigsten für uns ist die Unterschrift vom Mieter, als Bestätigung, dass wir die beauftragte Leistung erbracht haben. Diese Unterschrift kommt über die WinWorker App per Formularverwaltung via iPad ins Büro. Das funktioniert super: Wir haben in der WinWorker Software mit wenigen Klicks zum Beispiel das digitale Formular zum Nachweis über erbrachte Leistungen entworfen und auch ein Unterschriftenfeld integriert. Der Kollege öffnet die WinWorker App - und wie von Geisterhand sind sämtliche von uns angelegten Formulare oder Änderungen auf dem iPad.
Unterwegs habe ich jederzeit per App Zugriff auf sämtliche Projekte und somit auch auf die Sammelmappe. Ich kann also das Angebot, Rechnung, Fotos, das Aufmaß oder den unterschriebenen Leistungsnachweis vom Mieter einsehen und jedes Dokument per Mail von unterwegs verschicken. Besser geht es nicht.“

Der DK-Malermeisterbetrieb ist neben den typischen Malerarbeiten in Sachen Schimmelpilzbeseitigung, Bautrocknung, Graffitireinigung, Sanierung und Thermographie unterwegs. Olaf Döser und neun weitere Mitarbeiter arbeiten in einzelnen Teams viel für Wohnungsbaugesellschaften, aber auch für private Kunden.

Ralf Hörner nutzt die WinWorker App auf seinem iPhone

Kontakt:

Malerwerkstätte Hörner Colorativ GmbH
Becherlehenstraße 29/1
73527 Schwäbisch Gmünd
Tel: 07171 / 72696
info@colorativ.de
www.colorativ.de

Ralf Hörner, Malerwerkstätte Hörner Colorativ GmbH, Schwäbisch Gmünd

„Bei mir geht keine Rechnung raus, ohne dass ich einen Soll-Ist-Vergleich gemacht habe. Meine Frau pflegt immer die Materialien mit ihren Kosten in die WinWorker Materialmitschreibung ein. Zusammen mit den Daten aus der Mobilen Zeiterfassung bietet das die beste Basis für einen guten Überblick über die Zahlen – man muss ja immer dranbleiben ...“

Die Malerwerkstätte Hörner Colorativ GmbH arbeitet mit neuesten Techniken sowie zukunftsorientierten und ökologischen Materialien. Malermeister Hörner und seine fünf festen Mitarbeiter sind in Sachen Innenraum- und Fassadengestaltung unterwegs und verstehen sich auch auf alte Techniken wie Vergoldungen und Schablonenmalerei.

Generationenübergreifend: Andreas Schmid (Foto oben, 3. v. l.) mit Familie und Team

Kontakt:

Malermeister Schmid
Brunnenstraße 10
56244 Sessenhausen
Tel: 02626 / 5677
andreas@malermeister-schmid.de

Andreas Schmid, Malermeister Schmid, Sessenhausen

„Mit der mobilen Zeiterfassung bin ich flexibler als früher, weil ich nicht mehr auf Wochenzettel warten muss, sondern die Arbeitszeiten täglich im System habe. So bekomme ich einen aktuelleren Überblick. Wichtig sind auch die vielen Möglichkeiten, die Arbeitszeitdaten auszuwerten. Ich kann nun schneller sehen, ob beispielsweise bei den Fahrzeiten Einsparpotenzial besteht. Dann kann ich künftige Baustellen noch besser koordinieren.“

Seit mehreren Generationen hat sich der Malerbetrieb Schmid aus Sessenhausen im Westerwald der hochwertigen Innenraum- und Fassadengestaltung verschrieben. Seit 2008 führt Malermeister Andreas Schmid den Betrieb seines Vaters Manfred weiter. Der Betriebsmanager im Handwerk und Raumdesigner ist mit seinem achtköpfigen Team vor allem für private Kunden im Einsatz. Eine Besonderheit: Zusätzlich erledigen sie Aufträge von verschiedenen Reedereien auf Schiffen in ganz Europa.